Häufig gestellte Fragen

Was brauche ich für eine Yogastunde?


Um an einer Yogastunde teilzunehmen braucht man nicht viel:

  • bequeme, nicht einengende Sportkleidung
  • eine Decke (für die Entspannung zum Zudecken, kann aber auch als Hilfsmittel eingesetzt werden)
  • eigene rutschfeste (Yoga-)matte (keine Voraussetzung; kann ggf. geliehen werden bzw. im Charisma Fitnessclub sind Gymnastikmatten vorhanden)
  • wenn vorhanden: Yogaklötzchen & Yogagurt (wird nach Bedarf von mir gestellt) als Hilfmittel
  • wenn gewünscht Getränk (z.B. Wasser)


    Allgemeine Hinweise:
  • Tipp: ca. 1-2 Std. vor der Yogastunde nichts mehr oder nur etwas Leichtes essen und vorher ausreichend trinken
  • Geübt wird barfuß und in bequemer bzw. elastischer Sportkleidung
  • Bitte sei pünktlich, falls du mal etwas später dran sein solltest, warte bitte draussen die Anfangsentspannung ab, um die anderen Kursteilnehmer nicht zu stören
Bitte verzichte den anderen Kursteilnehmern zuliebe auf übermässige Parfümierung oder z.B. Knoblauch

 

Wie läuft eine klassische Yogastunde bei Caroline ab?


Wir starten mit einer Anfangsentspannung und Atemübung (Pranayama) im Liegen oder Sitzen, Mobilisieren die Wirbelsäule, bevor es in die Yogaflows und Sonnengrüße (Asanas = Körperübungen) geht. Am Ende der Stunde geniessen wir ca. 10-15 min. Schlussentspannung im Liegen (Shavasana).

Was sind Yoga Flows?


Die dynamischen Yogastile sind geprägt durch fliessende Bewegungsabfolgen (Flows) im Fluss des Atems. Der Sonnengruß ist das klassische Bespiel für einen Flow. Jeweils eine Bewegung ist mit der Ein- oder der Ausatmung verbunden. Im Vinyasa Yoga liegt der Schwerpunkt mehr auf dem dynamischen Bewegungsfluss als auf länger gehaltenen Asanas.